Wizz Air bietet künftig Flüge zwischen Kutaisi und zwölf neuen Destinationen an

Nach Angaben des georgischen Wirtschaftsministeriums wird die ungarische Fluggesellschaft „Wizz Air“ sein Portfolio für den Flughafen Kutaisi um zwölf neue Verbindungen erweitern.

Zu den neuen Verbindungen zählen neben den vier deutschen Destinationen Frankfurt am Main, Hamburg, Nürnberg und Baden-Baden ferner die Flugziele Posen (Polen), Venedig (Italien), Neapel (Italien) und Pisa (Italien), Nizza (Frankreich), Stockholm (Schweden), Heraklion (Griechenland) sowie Turku (Finnland).

Von diesen neuen Strecken werden sieben bis Ende 2019 in Betrieb genommen (Hamburg, Frankfurt, Baden-Baden, Neapel, Venedig, Pisa und Posen) während die übrigen Strecken im Sommer 2020 hinzukommen werden.

Die georgische Wirtschaftsministerin Natia Turnava erklärte, dass Monate intensiver Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen wurden und schließlich eine Übereinkunft mit Wizz Air getroffen werden konnte.

Die neugewonnenen Verbindungen bieten gute Chancen, die Touristenzahlen aus den europäischen Ländern zukünftig zu erhöhen. Zum ersten Mal in der Geschichte des Landes können Direktflüge nach Finnland und Schweden angeboten werden.

Seit der Eröffnung ihrer kaukasischen Basis in Kutaisi im September 2016, führt die Fluggesellschaft Wizz Air Flüge im georgischen Luftraum durch.

agenda.ge, 26. Juni 2019

Zurück