Bau einer Fabrik in Georgien zur Herstellung von McDonalds Burger-Brötchen

Temur Chkonia, Gründer von Coca-Cola Bottlers Georgia (Inhaber der McDonalds-Filialen in Georgien), berichtet, dass der Bau einer Fabrik zur Herstellung von Brötchen für McDonalds in Kürze beginnen wird.

Die Produktionsstätte wird in Tiflis, im Stadtviertel Lilo, angesiedelt sein. Die Investitionen belaufen sich dabei auf rund 5 bis 6 Millionen US-Dollar.

Chkonia teilte der Nachrichtenagentur BPN mit, dass das Werk, dessen jährliche Produktion 60 Millionen Brötchen betragen soll, seine Geschäftstätigkeiten auch auf andere Länder der südkaukasischen Region ausdehnen möchte und anstrebt diese zu beliefern.

Die Fertigstellung der Fabrik ist für 2020 geplant.

Sarke Information Agency, 10. Juni 2019

Zurück