Tourismus wurde zum Antrieb für georgische Wirtschaft

Nachrichten Georgien
02.04.18 Nachrichten Georgien

Der Tourismus wurde zu einem wichtigen Motor der Wirtschaft unseres Landes, erklärte Premierminister Giorgi Kvirikashvili bei der heutigen Vorstellung des Berichts der nationalen Touristenverwaltung 2017.

Im Jahr 2017 kamen über 7,5 Millionen internationale Reisende nach Georgien und der Tourismus profitierte von 2,7 Milliarden Dollar, sagte der Premier. Er äußerte die Hoffnung, dass die Anzahl der Besucher 2018 8 Millionen überschreiten wird.

Gemäß der Nationalen Tourismusverwaltung wurde Georgien 2017 von 7,55 Millionen internationalen Reisenden besucht, die den Indikator von 2016 um 18,8% überschritten haben. Dabei stieg die Zahl von Touristen (Besucher, die sich 24 Stunden oder länger im Land aufhielten) auf 3,48 Millionen und damit um 27,9% im Vergleich zum Vorjahr.

Im Jahr 2017 wurden über 70 Unterkunftsobjekte (Hotels, Pensionen usw.) eröffnet, die insgesamt 4.467 neue Betten zur Verfügung stellen.

Die Verwaltung hielt die Präsentation des Berichts im gerade eröffneten Moxy-Hotel in Tiflis (am Saarbrücker Platz). Nach Angaben der Regierung investierte die GMT Group zusammen mit der US Overseas Private Investments Corporation (OPIC) über 25 Millionen Dollar in dieses Hotel der 3-Sterne-Untermarke des Marriott.

Sarke Information Agency, 29. März, 2018