Georgien und Deutschland vereinbaren die Zusammenarbeit in der Entwicklung des Seetransports und der Hafeninfrastruktur

Nachrichten Georgien
28.05.18 Nachrichten Georgien

Die beiden Länder haben eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Seeverkehr, Hafeninfrastruktur und Logistik vereinbart, berichtete das georgische Ministerium für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung.

Entsprechende gemeinsame Absichtserklärungen wurden in Leipzig unterzeichnet, wo vom 23. bis 24. Mai der jährliche Gipfel des Internationalen Transportforums (ITF) stattfand.

Der stellvertretende Minister, Giorgi Cherkezishvili, berichtete auf dem Forum über die Aktivitäten zur Einführung der ITF-"Qualitäts-Charta" und erklärte, dass Georgien die Bedingungen der Charta vollständig erfüllt.

ITF-erteilte Genehmigungen (ECMT) sind für georgische Transportunternehmen sehr wichtig, da sie ein breites Tätigkeitsfeld auf dem Territorium der ITF-Mitgliedsländer eröffnen, einschließlich der EU-Länder.

Sarke Information Agency, 25. Mai 2018