Nick Gvinadze als Belt & Road Botschafter beim Internationalen Schiedsgerichthof des ICCs ernannt

11.02.19 Mitgliedernachrichten

Gvinadze & Partners freuen sich bekannt geben zu dürfen, dass ihr geschäftsführender Teilhaber Nick Gvinadze zum Belt&Road Botschafter beim internationalen Schiedsgerichthof des ICCs ernannt wurde. Nick Gvinadze selbst kommentierte seine Ernennung wie folgt: „Schon zu Zeiten der historischen Seidenstraße, war Georgien wichtiger Knotenpunkt zwischen Asien und Europa und hat auch heute beste  Voraussetzungen in der wieder auferweckten Belt&Road Initiative eine noch größere Rolle zu spielen. Nachdem der Internationale Schiedsgerichtshof des ICCs erst vor kurzem ein Memorandum mit der Georgischen Regierung unterzeichnet hat, will die Schiedsgerichtsinstitution nun mit dem ambitionierten Plan fortfahren, ihre weltweit führenden Streitbeilegungsdienstleistungen nach Georgien und ferner in den weiter gefassten Post-Sowjetischen Raum zu expandieren. Dabei besitzt Georgien alle nötigen Mittel, um regionaler Hub für Streitbeilegungen im Rahmen der Belt & Road Initiative zu werden.“