Transport- und Verkehrswesen - Delegationsreise nach Deutschland

Rueckblick DEU Termin speichern
Beginn:
07.12.2015 | 10:00
Ende:
12.12.2015 - 18:00
Ort:
Deutschland, Sachsen

Die Deutsche Wirtschaftsvereinigung (DWV) und die Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) organisierten zwischen 7.–12.12.gemeinsam eine Follow Up Delegationsreise aus Georgien nach Deutschland. Das Thema der Delegationsreise war „Transport- und Verkehrswesen“ und es nahmen verschiedene Institutionen und Unternehmen aus dem Infrastrukturbereich daran teil. Unter den Delegationsteilnehmern befand sich der stellv. Minister für Regionale Entwicklung und Infrastruktur, Herr  Ilia Darchiashvili. Außer des bereits genannten Ministeriums haben Tbilisi City Hall, Georgian Railway, City Institute Georgia, Municipal Development Fund und Tbilisi Transport Company an der Weiterbildungsreise teilgenommen. Das Ziel war am Beispiel des Bundeslandes Sachsen die modernen Technologien, Know-how und das Transportsystem kennenzulernen und für die Zukunft wichtige Kontakte zu knüpfen.

Unter Berücksichtigung der Spezifik der teilnehmenden Institutionen/Organisationen wurde ein vielfältiges Programm erstellt und in verschiedenen Städten hochklassige Meetings organisiert. (Dresden, Berlin, Leipzig, Moritzburg). Darunter ist der Besuch im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hervorzuheben.

Die Delegationsreise mit einem intensiven Programm war erfolgreich. Die Teilnehmer haben sich zum Ziel gesetzt in Deutschland erworbene Erfahrungen in ihrem Heimatland anzuwenden und mit den Kollegen zu teilen und die während des Besuches entstandenen Kontakte in der Zukunft zu vertiefen.

Die DWV möchte sich bei allen Delegationsteilnehmern für ihren Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung dieses Projektes bedanken. (Ilia Darchiashvili, Giorgi Kekherashvili, Giorgi Gurgenidze, Malkhaz Champuridze, Giorgi Zazashvili, Archil Barbakadze, Mamuka Salukvadze, Tengiz Gogitishvili, Zaza Zaalishvili, Rusudan Khositashvili)

Foto: WFS