Memorandum über die Zusammenarbeit zwischen dem Wirtschafts-Ombudsmann Georgiens und der Deutschen Wirtschaftsvereinigung unterzeichnet

Rueckblick DEU Termin speichern
Beginn:
12.06.2018 | 10:00
Ende:
- 12:00
Ort:
The Biltmore Hotel, Konferenzraum 8, Rustaveli Avenue 29, Tiflis

Der georgische Wirtschafts-Ombudsmann, Irakli Lekvinadze und der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Wirtschaftsvereinigung, Dr. Sascha Ternes, unterzeichneten vor rund 60 Gästen ein Memorandum über die weitere Zusammenarbeit. Damit sollen die bereits bestehenden Beziehungen noch mehr vertieft und die Geschäftsaktivitäten der DWV-Mitgliedsunternehmen unterstützt werden. Es geht dabei auch um Prozesse, Probleme der Unternehmen leichter identifizieren und effizient lösen zu können.  

„Heute wurde einen Grundstein für eine neue Phase der Zusammenarbeit zwischen dem Wirtschafts-Ombudsmann Georgiens und der Deutschen Wirtschaftsvereinigung gelegt. Auf Grundlage des unterzeichneten Memorandums werden wir uns regelmäßig treffen und die aktuellen Probleme identifizieren, welche die DWV-Mitgliedsunternehmen bei der geschäftlichen Tätigkeit in Georgien belasten. Solche Formate der Zusammenarbeit sind sehr wichtig für die Unterstützung der geschäftlichen Aktivität ausländischer Unternehmen in Georgien“ – erklärte Irakli Lekvinidze.