AHK Georgien: DWV beim Krynica-Economic-Forum in Tiflis

DWV beim Krynica-Economic-Forum in Tiflis

Rueckblick DEU Termin speichern
Beginn:
26.05.2018 | 09:00
Ende:
- 18:00
Ort:
Hualing Tbilisi

Das Wirtschaftsforum in Krynica, häufig als „Davos für Osteuropa“ zitiert, wird seit 1992 in Polen abgehalten und fand als „Krynica Economic Forum Tbilisi“ anlässlich des 100. Jahrestages der Ersten Demokratischen Republik Georgiens am 26. Mai 2018 in Tiflis statt. Eröffnet von den Präsidenten Georgiens, Polens und der Slowakei sowie vom georgischen Premierminister ging es über in eine Reihe von Paneldiskussionen zu Themen, wie den EU-Assoziierungsabkommen, Energiesicherheit oder Transitkorridoren. Im Panel zu Vor- und Nachteilen wirtschaftlichen Engagements in Georgien diskutierten unter Moderation des Präsidenten der Israelisch-Georgischen Wirtschaftskammer u.a. der Wirtschaftsombudsmann Georgiens, der Leiter der offiziellen Wirtschaftsförderungsagentur „Enterprise Georgia“, die Präsidentin der Georgischen Industrie- und Handelskammer, der Gründer der Polnisch-Georgischen Handelskammer und der Geschäftsführer der Deutschen Wirtschaftsvereinigung in Georgien. Für die DWV hob Oliver Regner vor allem Geschäftschancen im Dienstleistungssektor und Stärken Georgiens nicht nur bei den sog. harten, sondern auch bei den weichen Standortfaktoren sowie das Potenzial für regionale Hauptquartiere hervor. Bei den Herausforderungen betonte er die Forderung deutscher Unternehmen nach Qualitätsstandards und die Notwendigkeit einer verbesserten Berufsausbildung. Mikheil Khidureli, der neue Direktor von „Enterprise Georgia“, nahm insbesondere das Thema der Outsourcing-Potenziale auf und führte dazu weiter aus. Den georgischen Business Ombudsmann Irakli Lekvinadze wird die DWV ihren Mitgliedern und engen Partnern am 12. Juni in einem DWV-Business-Forum im Biltmore Tbilisi präsentieren.